31 August 2015

Deutschland

„Was wir sagten und schrieben, denken ja so viele. Nur wagen sie nicht, es auszusprechen.“ Sophie Scholl.

"Hinter der sichtbaren Regierung sitzt
auf dem Thron eine unsichtbare Regierung,
die dem Volk keine Treue schuldet
und keine Verantwortlichkeit anerkennt." Theodore Roosevelt.

Wie kann es sein, dass eine Handvoll Weniger über uns entscheidet und diese Entscheidungen am Ende des Tages nicht positiv für uns ausfallen?

Beispiele:

1. Ein einfaches Beispiel: Unsere Regierung hat mit dem Erlös aus unseren gezahlten Steuern Waffen gebaut und diese unter anderem seit Jahren in den mittleren und nahen Osten geliefert. Jetzt gibt es tatsächlich Menschen die sagen, wir hätten die Waffen geliefert, also müssen wir uns auch um die Opfer kümmern. Wirklich? Hast du oder ich dafür gestimmt, dass mit dem Steuergeld was aus unserer Arbeit erwirtschaftet wurde eine Waffe bezahlt wird und folglich Menschen abgeschlachtet werden? Ich denke nicht.

2. Ein komplexeres Beispiel: Unsere Regierung hat das Freihandels Abkommen mit unserem besten Feind Amerika so gut wie abgeschlossen. Die Medien schreiben und reden von "umstritten" aber was bedeutet das? Das bedeutet, dass Lebensmittel, welche durch eine Firma namens Monsanto genmanipuliert wurden, in unser Land gelangen. Was ist daran schlimm? Monsanto Saatgut wird zum Beispiel nachweislich mit krebserregenden Inhaltsstoffen in Verbindung gebracht. Welchen Vorteil hat die deutsche Bevölkerung dadurch? Einfach gesagt: Krankheit. Schwächung der deutschen Landwirtschaft. Stärkung der USA.

3. Ein jedem bewusstes Beispiel: Unsere Regierung hat - wie nun alle mitbekommen haben sollten - in den letzten Wochen urplötzlich die Grenzen geöffnet. Für jeden. Ohne Papiere, ohne Nachweise, ohne Kontrollen. Vor 2001 hätte man dies weniger schlimm empfinden können, denn warum soll nicht jeder kommen der mag? Doch heute, wo die USA uns doch so schön den Islam böse geredet hat, wo die aus dem nichts entstandene Isis allgegenwärtig ist? Ja, jetzt wird also die so stark geschürrte Vorsicht über Bord geworfen. Macht das Sinn? Glaubt ihr wirklich, dass unsere Regierung dies aus rein humanen Motiven veranlasste?

Das deutsche Volk verhält sich derzeit unfassbar vorbildlich. An allen Fronten wird geholfen und was uns – spätestens jetzt - nicht mehr vorgeworfen werden kann, ist dass wir nicht menschlich sind und helfen, während der eine Teil von Europa bereits überrannt wurde und der andere seine Schotten dicht macht. Doch so sehr wir derzeit unsere Stimmen und unsere Ressourcen nutzen, um den Strömen an Menschen gerecht zu werden, so sehr sind wir auf der anderen Seite dieses Volk, dass für die eigenen Rechte, das eigene Leben nicht mehr bereit ist zu kämpfen. Seit Jahren werden Entscheidungen ohne Einfluss der Massen, ohne UNS getroffen und wir sitzen daheim, beschweren uns und reden miteinander. Über Zeiten in denen unsere Vorfahren auf die Straße gingen und ihre Stimme erhoben. Was muss denn noch passieren, dass wir aufwachen und nicht einfach nur Hinnehmen was uns vorgesetzt wird? Erst wenn es wieder zu spät ist? Um am Ende wieder zu sagen, dass haben wir nicht gewusst?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen